Iran: Krieg gegen die Menschen in Piranshahr und Javanrud; Menschen widerstehen schweren Waffen mit Steinen

Piranshahr; Die Mutter der Karawane weint über den Körper ihres getöteten Kindes, die Menge schreit: „Weine nicht, Mutter, wir werden uns rächen.“

Die Städte Kurdistans verwandelten heute die Trauerfeier der Toten gestern Abend in massive öffentliche Proteste gegen die Regierung. Tausende Menschen nahmen an der Beerdigung ihrer Toten in Piranshahr und Javanrud teil. In Piranshahr und Javanrud töteten die Regierungsagenten viele andere, indem sie direkt auf die Menschen schossen. Es wurden schockierende Bilder dieser Stadt veröffentlicht, die die jüngsten Opfer des repressiven Regimes zeigen, die erschossen wurden.

Schießen mit Flugabwehrfeuer auf Menschen in Javanrood

Javanrood

Mehrere tausend Menschen nahmen am Montag an der Beerdigung von Irfan Kakai und Bahauddin Veisi in der Stadt Javanrood teil, und kurz darauf eröffneten Sicherheits- und Strafverfolgungsbeamte das Feuer auf diese protestierenden Menschen.

Irfan Kakai, der 50-jährige Sportsekretär der Stadt Javanrood, und Bahaddin Veisi, ein 16-jähriger Jugendlicher, wurden am Sonntagabend in Javanrood durch direktes Feuer von Agenten getötet. Sie hatten zusammen mit einer anderen Gruppe von Menschen an der Beerdigung einer anderen Person teilgenommen, die in Javanrood getötet wurde.In einem Fall sagt ein Bürger aus Javanrud, dass mit Doshkas auf sie geschossen wird. Er sagt, dass in Syrien nicht so auf Menschen geschossen wurde, wie die Islamische Republik jetzt auf Menschen schießt.

Doshka ist eine Art schweres Maschinengewehr, das in Russland hergestellt wird und normalerweise als Flugabwehrkanone im Krieg eingesetzt wird. Im November 2018 wurde auch das Mahshahr-Massaker oder Nizar-Massaker verwendet.

Mit leeren Händen protestieren, Steine ​​gegen Kugeln: Trotz der blutigen Repressionen protestieren die Menschen in Kurdistans Städten weiter.

Kurdistan und die westlichen Städte des Landes befinden sich im Vollstreik

Ladenbesitzer und Basare in den Städten Miandoab, Malekan, Bukan, Mahabad, Ashnoyeh, Piranshahr, Sardasht, Bane, Marivan, Divandre, Dehgolan, Saqqez, Sanandaj, Qorweh, Bijar, Kermanshah, Paveh, Javanrud, Kamiyaran, Ilam und Takab sind auf einen kompletten Streik. .

Neben Kurdistan sind heute folgende Städte Schauplatz von Protesten: Teheran, Marovdasht, Bushehr, Miandoab, Kermanshah, Qazvin, Sisherd, Salas Babajani, Bandar Abbas

Studentenproteste: Studentenproteste und Streiks gingen am Montag an vielen Universitäten weiter…..

Demonstrationen der Bevölkerung von Khuzestan

Mahsa Amini