Iran: Eine Gruppe sunnitischer Geistlicher aus Kurdistan forderte die Abhaltung eines Referendums im Iran

Eine Gruppe von Lehrern und Freitagslehrern und Imamen von Sanandaj und Dehgolan in der Provinz Kurdistan kündigte eine gemeinsame Erklärung an, indem sie ein Video veröffentlichte, in dem mehrere Forderungen erhoben wurden, darunter die Abhaltung eines Referendums unter der Aufsicht internationaler Organisationen im Iran.

Auch die sunnitischen Geistlichen von Sanandaj und Dehgolan forderten die bedingungslose Freilassung aller jüngsten Gefangenen, einschließlich des Lehrers Mohammad Khizranjad, und warnten die Regierung vor der Hinrichtung der Demonstranten und betonten: „Eine solch schreckliche Tat wird den Zorn der revolutionären Nation nur noch verstärken. „

Diese sunnitischen Geistlichen aus Sanandaj und Dehgolan forderten auch den Prozess und die Bestrafung aller, die an der Tötung und Verletzung von Demonstranten beteiligt waren.

Sie erklärten auch ihre Unterstützung für die Forderungen der Schüler und betonten: „Die Präsenz repressiver Kräfte in Schulen und Universitäten ist gegen Religion, Recht, Ethik und gegen ein gesundes menschliches Gewissen.“

Mahsa Amini

https://www.radiofarda.com/a/32141214.html