Am Montag versammelten sich dieStudenten unter dem Motto „Hossein Rounaghi“.

Trotz der verstärkten Bemühungen der Islamischen Republik, protestierende Studenten im Iran zu unterdrücken, versammelten sich am Montag, 14. November, weiterhin Studenten an mehreren Universitäten.Den in sozialen Netzwerken veröffentlichten Bildern und Videos zufolge versammelten sich Medizinstudenten aus Qazvin und skandierten Parolen zur Unterstützung von Hossein Ronaghi, einem politischen Gefangenen. Sie wiederholten den Namen Hossein Ronagi wie einen Slogan.

Hossein Ronagi besuchte seine Eltern im Krankenhaus

Auch in der Sharif University of Technology in Teheran versammelte sich eine Gruppe von Studenten der Computerabteilung dieser Universität und sang gemeinsam „Zan ,zendegi ,Azadi (Frau ,leben Freiheit)“.

Auch einige andere Studenten dieser Universität versammelten sich vor der Fakultät für Chemieingenieurwesen dieser Universität und protestierten in den letzten Tagen gegen die Verhaftung, die Hausverbote von Studenten und das ungewöhnliche Verhalten von Sicherheitskräften. An anderen Universitäten zeigten Studierende ihren Protest mit Aktionen.

Mut, Solidarität, Mut!

Ardabil: Eine revolutionäre Frau protestiert allein auf einer Straße in Ardabil. Mehrere männliche und weibliche Agenten nehmen sie gewaltsam fest, Menschen eilen der jungen Frau zu Hilfe und retten sie. Danach kehrt die junge Frau an die Stelle zurück, wo sie gestanden hat und setzt ihren Protest fort!

Mon, 14.11.2022, 19:50

Sanandaj: Die Anwesenheit der freiheitsliebenden Menschen von Sanandaj am Grab von Matin Nasri((am Montag, 14. November ))der auf dem Weg in die Freiheit starb: Matin Nasri, ein 19-jähriger junger Mann und Zwangssoldat aus Sanandaj, wurde nach seiner Weigerung getötet den Befehl seiner Söldnerkommandanten missachtete, die Revolutionäre auf der Straße zu unterdrücken und sich den Reihen der Revolutionäre anzuschließen. Die Söldner- und Verbrecherorganisationen des Regimes hatten der Familie des Märtyrers Mateen Nasri verboten, eine Zeremonie abzuhalten.

Mahsa Amini