Iran – Kurdistan: Geheimdienst foltert zwei Kurden zu Tode

Vom Geheimdienst der Pasdaran in Urumiye zu Tode gefoltert

Zwei von fünf Kurden, die am 1. September 2021 im Landkreis Naqde verhaftet wurden, sind jetzt infolge der erlittenen Folter ums Leben gekommen. Der eine Ermordete heißt As’ad Ramin, der andere Davud Rahimi. Davud Rahimi war 35 Jahre alt und der Bruder der Ehefrau von As’ad. Sie waren im Stützpunkt des Geheimdienstes der Pasdaran in Urumiye gefoltert worden. Die beiden waren schon bei der Verhaftung verletzt worden, weil die Pasdaran auf sie das Feuer eröffnet hatten, als sie mit dem Auto fuhren. Beide wurden dabei von mehreren Kugeln getroffen.

https://www.akhbar-rooz.com/126592/1400/06/29/
vom 29. Shahriwar 1400 (20. September 2021)
دو نفر از بازداشت‌ شدگان اخیر نقده زیر شکنجه جان باختند