Iran: Wer den Führer nicht anfleht…

Sepide Qalyan, Menschenrechtsaktivistin, erneut im Gefängnis


Sepide Qalyan wurde zu fünf Jahren Gefängnis verurteilt, weil sie 2018 den Protest der Arbeiter von Haft-Tape unterstützt hatte. Vor ein paar Monate war sie gegen eine hohe Kaution auf freien Fuß gesetzt worden. Diesen Sonntag, den 21. Juni 2020, wurde sie wieder verhaftet und ins Ewin-Gefängnis eingeliefert. Ihr Vergehen: Sie hat keinen Bettelbrief an den Religiösen Führer Ajatollah Chamene’i geschrieben, mit der Bitte um Vergebung und Amnestierung, wozu sie der zuständige Haftrichter aufgefordert hatte. Viele andere wurden wegen des Corona-Viruses amnestiert, sie nicht.

https://www.radiofarda.com/a/Activist-Sepideh-Qolyan-has-been-jailed-in-Evin/30682888.html
vom 1. Tir 1399 (21.06.2020)
سپیده قلیان نامه عفو به رهبر ننوشت و به زندان اوین منتقل شد