Iran: Revolutionswächter schießen Zivilflugzeug ab, Gefängnis für Protest

Die 26. Kammer des Revolutionstribunals von Teheran hat Mostafa Hashemizade, einen Studenten des Fachs Bauingenieurwesen an der Uni Teheran, wegen Teilnahme an einem Studentenprotest zur Jahreswende, der auf dem Gelände der Uni Teheran stattfand, wegen „krimineller Vereinigung gegen die nationale Sicherheit“ zu fünf Jahren Gefängnis verurteilt. Der Protest hatte sich gegen den Abschuss des ukrainischen Passagierflugzeugs durch eine Rakete der iranischen Revolutionswächter gerichtet.

Wie der Student außerdem erklärt, wurde er außerdem noch wegen Störung der öffentlichen Ordnung zu 1 Jahr Gefängnis, 74 Peitschenhieben, zusätzlich zu zwei Jahren Ausschluß aus dem Studentenwohnheim und 3 Monaten gemeinnütziger Arbeit im Psychiatrischen Krankenhaus Niyayesh in Teheran verurteilt.

Bei dem damaligen Flugzeugabsturz waren zahlreiche Akademiker aus dem Iran ums Leben gekommen, weshalb es an vielen Hochschulen zu Protesten gekommen war.

https://www.peykeiran.com/Content.aspx?ID=205482

vom 12. Ordibehesht 1399 (1. Mai 2020)

محکومیت دانشجوی دانشگاه تهران به زندان برای شرکت در تجمع اعتراض به ساقط کردن هواپیمای مسافربری اوکراین