Iran: Sepide Qolyan entlarvt scheinheilige Vermittlertätigkeit im Umfeld des Ex-Präsidenten


Im Rahmen der jüngsten Freilassungen einiger bekannter politischer Gefangener im Iran, zu denen auch Sepide Qolyan gehört, hat Sepide die Lügen von Abdol-Reza Davari bloßgestellt.
Abdol-Reza Davari gehört zu den engen Vertrauten des vorigen Staatspräsidenten Mahmud Ahmadineschad. Abdol-Reza Davari hatte während Sepides Haftzeit Kontakt zu Sepides Familie und dann auch zu Sepide aufgenommen. Anschließend hat er im Namen der Familie von Sepide Qolyan – aber ohne diese dazu zu befragen – einen offenen Brief unter dem Titel „Gesuch an das Oberhaupt der Justiz“ veröffentlicht. Jetzt, nach Sepides Freilassung, schreibt er sich das Verdienst dafür zu.
Sepide Qolyan ist empört und meint dazu, wenn er unbedingt Briefe schreiben wolle, könne er sich ja für die Gefangenen in den Gefängnissen von Kahrisak und von Ewin einsetzen und sich nach den Opfern der Niederschlagung der Proteste von 2009 erkundigen. Damals hatte Ahmadineschad durch Wahlfälschung seine zweite Amtszeit als Präsident angetretten. Es kam zu Millionenprotesten auf den Straßen, deren Niederschlagung ein Jahr dauerte.

https://www.peykeiran.com/Content.aspx?ID=193905
vom 13. Aban 1398 (4. November 2019)
sepide qolyan: dawari behtar ast az waz°iyate zendaniyane kahrizak wa ewin wa az xunhaye 88 beporsid